top of page
  • AutorenbildNico Pommerenke

Fünf Jahre RUN Forward Media

Ich kann mich noch sehr gut an den Termin beim Notar erinnern. Ein angenehm milder Tag im Mai 2019; Aufregung lag in der Luft. Der eher sterile Raum, ein großer Tisch, das Regal voller Gesetzbücher und juristischer Fachzeitschriften. Mein Gott, war ich aufgeregt.

Eine Firmengründung selber ist dann eigentlich eine recht trockene Angelegenheit: Der Notar betritt den Raum, klärt kurz über Rechte und Pflichten auf, checkt die Personalien der Anwesenden, liest seine vorbereiteten Rechtsgrundlagen und die Verteilung der Anteile und Aufgaben vor. Die eigentliche Nervosität fußt auf der Ungewissheit von Gründenden. In meinem Falle war ich völlig ahnungslos, was dieser Schritt für mich persönlich bedeuten mag und welche Erlebnisse und Hürden da auf mich warten. Ich stand vor der großen Unbekannten.

Heute, im Jahr 2024, ist nun ein erster kleiner Punkt erreicht, an dem man eine Zwischenbilanz ziehen kann. Wir haben es zur Fünfjahres-Marke geschafft. Hätte ich damals, in diesem Notariat in Hamburg-Sasel, gewusst, was alles auf die Firma zukommt, hätte ich es bestimmt mit der Angst zu tun bekommen. Allein in das erste Geschäftsjahr von RUN Forward fallen derart viele spannende, aber auch herausfordernde Ereignisse: Der Bezug unseres Büros in Hamburg-Eppendorf, bis heute unsere Heimat, dicht gefolgt vom großen Knall der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020. Hinzu kamen Umwälzungen in der Personal- und Gesellschafter-Situation, ganz neue Aufgabenverteilungen und schließlich die Neuaufstellung des Teams. Da war ordentlich was los, so hatte sich wahrhaftig keiner die Pläne und Träume rund um die Firma ausgemalt.

Aber ich muss konstatieren: Mich persönlich haben diese Herausforderungen gestärkt und bekräftigt. Vor allem aufgrund des neuen Teams an Mitarbeiter*innen, das sich über die Folgejahre flott zu einer tollen Einheit gebildet hat. Mit Stolz habe ich erlebt, wie wir eine Volontärin und einen Volontär je zwei Jahre lang ausbilden und prägen konnten. Dieses Label als "Ausbildungsbetrieb" hat den Spirit innerhalb der Firma bestimmt. Junge Menschen mit frischen Ideen profitieren voneinander, lernen gemeinsam Herausforderungen anzunehmen und knüpfen wertvolle Kontakte für das weitere Leben.

Mit diesem frischen Wind ist es uns gelungen, viele neue Impulse zu setzen. Allen voran fällt mir die Produktionsbeteiligung bei Beiträgen für Programme der ARD und des ZDF ein. 2024 haben wir die Marke von 100 Beiträgen im Programm des ÖRR überschritten. Hinzu kommen die vielen Ideen und Umsetzungen für unsere treuen Partner, vor allem im Bereich Social Media. Immer wieder haben wir uns neu erfunden, unseren Arbeitsalltag angepasst oder erweitert.





Nico Pommerenke

Geschäftsführer RUN Forward Media GmbH

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page